Ich komme zum Dorfplatz von Schöna, der 2008 unter dem Thema "Kunst auf dem Lande" neu gestaltet wurde. Auf Schildern wird über die Geschichte des Dorfes berichtet. Und ich lese, dass In der ehemaligen Amtshauptmannschaft Pirna, im letzten Drittel des Jahrhunderts, über 600 Steinbrüche in Betrieb waren. Die Nummerierung der Brüche wurde erforderlich. Der Dorfplatz mit dem Schiff aus Sandstein und die Sandsteinbank passen sich der Landschaft aus Stein und Fels hervorragend an. Ein schön gestaltetes Ensemble, das von Laien, Einwohnern und Touristen geschaffen wurde.