Nach 10 Minuten erreiche ich den Oberen Kirchsteig. Ich gehe gerade und folge dem Wegweiser - gelber waagerechter Strich , Anschluß Prossen. Er führt mich zum Sellnitzhof. Dieser malerisch gelegen Hof ist heute eine Bildungsstätte des Nationalparks Sächsische Schweiz. Auf den Wiesen stehen die Skudden. Es sind nordische Heideschafe und die kleinste deutsche Landschafrasse. Überall finde ich in Holzklappboxen enthaltenen Bilder und Hinweise zu unserer Natur und Umwelt. Hierfür sollte man sich unbedingt Zeit nehmen, etwas Bildung kann nie schaden. Ein kleiner Trampelpfad geht um die Schafskoppeln herum. Am Wohnhaus stoße ich auf einen gut befestigten Fahrweg und biege rechts ab. Nach ca. 10 Minuten sehe ich das Hinweisschild-Kirchweg Lottersteig und halte mich nochmals rechts. Dieser Weg kommt mir bekannt vor, führte er mich doch schon vor ca. 2 Stunden. (Weg von dort bis zum Plateau ca. 30 Min. + 60 Min. Plateau + Abstieg und bis zum Sellnitzhof 30 Min.) zum Nordaufstieg des Liliensteinplateaus.