Fotogalerie - Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015 in Neustadt

Am Wasserberg in Polenz stand das ehemalige Schloss. Es wurde 1950 abgerissen. Der Gebäudekomplex des Schlosses umfasst jetzt noch das Gesindehaus, die Reste eines Pferde- und Schweinestalls und ein großer Obstgarten. Die Gebäude bestehen aus Feldsteinmauerwerk und Sandsteingewänden. Der Festverein 750 Jahre Polenz e.V möchten die unter Denkmalschutz stehenden Reste rekonstruieren und das Gesindehaus für Veranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen und Familienfeiern nutzen. Die Besucher konnten unter dem Motto "Handwerk, Technik, Industrie" mit Steinmetz, Tischler und Schmied ins Gespräch kommen. Für die Kinder gab es eine Bastelstraße. Ganz toll war das Kinderschminken von Frau Eisold. Frau Prellwitz und Herr Schmidt führten die Besucher durch die Räume und Außenflächen.