Herzlich Willkommen auf gräflein.de

Die Website zum Thema
"Wandern rund um die Bastei"



 

Oldies 2018

Auch in diesem Jahr trafen sich die Fans alter, historischer Motorräder und Gespanne in Hohnstein. Vor einer idyllischen Kulisse wurden die Liebhaberstücke ausgefahren, oder die Oldtimer nur als Zuschauer bewundert. In jeden Fall war es ein sensationelles Highlight.




800 Jahre Stolpen

Im Jahr 1218 wird die Übernahme des Lehen Stolpen, durch den Bischof Bruno II. von Postendorf genannt. Bis zu dieser Zeit war es im Besitz von Moyko de Stulpen.
Die Burg Stolpen selbst wird erst 4 Jahre später gesichert erwähnt.
Bekanntheit erlangte die Burg vor allem durch die berühmte Mätresse Gräfin Cosel, welche auf der Burg den Großteil ihres Lebens zubrachte.
Der sehenswerte Jubiläumsumzug spiegelte die 800 Jahre Geschichte seit der Entstehung von Stolpen wieder.

  



 

Neueröffnung Unger

Nach einer langen Ruhephase gibt es ihn wieder, den Unger mit seinem typischen Wahrzeichen, dem weithin sichtbarem Turm und der runderneuerten Gaststätte von Geschäftsführerin Peggy Windler. Einen Einblick was zukünftig Kulinarisches geboten wird, konnte man sich bei der Einweihung am 2. und 3. Juni verschaffen. Viele Wanderer und Kurzausflügler haben endlich wieder ein lohnenswertes Ziel vor Augen..




Osterreiten 2018

Alljährlich findet das Osterreiten statt, welches sich großer Beliebtheit erfreut. Mit dieser Prozession soll die Auferstehung Jesu Christi verkündet werden. Nach dem Gottesdienst in der heimatlichen Kirche tragen die Reiter die Botschaft ins Land. Ein paar schöne Einblicke habe ich im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau und der Friedhofskirche in Ralbitz festgehalten.

  



 

Wenn Narren, Hexen oder Helden, auf Römer, Ritter oder Drachen treffen, so kann das meist nur zur Fastnacht passieren.
So auch in diesem Jahr zum besonderen Jubiläum - 100 Jahre Buchbergfasching in Sebnitz.




Wintermotive 2017/18

Auch diesen Winter scheint es wieder so, als wenn bei uns der Winter eher nur kurze Gastbesuche abstattet.
Egal aber ob vom Profi, dem der Frosch im Glas oder Otto mit den Bauernregeln, wir lassen uns nicht unterkriegen und machen das Beste draus.
Der nächste Winter kommt bestimmt.

  



 

Alle Jahre wieder und mindestens so schön wie im letzten Jahr soll er sein.

aber...      

Auch ein Weihnachtsbaum ist nicht immer gleich aufgestellt, manchmal wird es eng bis zum Ziel.




Herbst 2017

Auf meine Streifzügen zum Götzinger in Neustadt, der Krähenhecke, dem Unger, oder auch im Polenztal, überall zeigt sich nunmehr der Herbst in seiner alljährlich, farbenprächtigen Tracht.
Aber auch Naturgewalten vom Herwart Sturm waren deutlich sichtbar und von mir auch festgehalten.

  



 

"Der Lilienstein"

Ein weiteres Naturschauspiel, was immer wieder die Begeisterung in mir weckt, der Lilienstein. Auch von ihm habe ich wohl Berge von Fotos über die Jahre gemacht, jedoch gleicht keines dem anderen. Es wird nie langweilig, denn man kann bei jedem Besuch etwas ganz vollkommen Neues entdecken, schaut man nur genau hin.



Die Basteibrücke

Einst aus Holz erbaut, um Bastei und Neurathener Felsentor zu verbinden thront sie steinern, heute nicht weniger imposant, mit einer Länge von 76,5 Meter und einer Höhe von max. 40 Meter über der "Mardertelle".

  



 

Die Basteiaussicht

Jahrzehnte hat sie mich begleitet, begeistert jeden Tag, immer neu inspiriert für unzählige Fotos, ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, nie das gleiche Antlitz doch immer der gleiche Ort wo es mich ständig hinzog, an dem ich sehr gern verweilte und jeden Moment genossen habe.



Frühling...

Eine der schönsten Jahreszeiten, wenn die Natur gegen das grau des Winters rebelliert.
Überall sprießen die Farben in Formen der bunt schillerndsten Blüten und Blätter hervor.
Auch der zahlreichen Tierwelt scheint die Natur neue Kraft eingehaucht zu haben.

  



  

Einige der schönsten Panoramaaussichten der Sächsischen Schweiz, festgehalten in den Highlights.




Im Bereich Events findet man Wichtiges und Nennenswertes!

Die Besonderheiten sind wie immer eine Empfehlung meinerseits und der
Top Tipp (Button anklicken) wird demnächst wieder ein aktuelles Thema werden.



***

Ein reizvolles Kleinod möchte ich an dieser Stelle besonders erwähnen. Natürlich auch mit dem Hintergrund für die Hochzeitskutsche etwas die Werbetrommel zu rühren und allen Heiratswilligen diese Möglichkeit schmackhaft zu machen.

 



***

 

Im "Künstlereck" weiterhin zu finden, das Projekt von 2 Künstlern mit dem gleichen Ergebnis, nämlich "Der Liebe zur Natur und Landschaft"! Ein weiteres Projekt war geplant, ist aber bis jetzt an der Zeitfindung gescheitert.




Wieso Sächsische Schweiz und wo liegt der Ursprung der Bastei? Das und noch vieles mehr erfährt man unter der Rubrik Geschichte.

Wer Gefallen an alten Erzählungen aus der Sächsischen Schweiz findet, der ist bei den Sagen gut aufgehoben. Liebevolle Grafiken begleiten dabei den Leser.



Ein besonderes Kleinod findet man unter den Zeitzeugen. Teilweise 100 Jahre alt, wurden Postkarten der Sächsischen und Böhmischen Schweiz, aus den hintersten Ecken dafür zusammengetragen.


Im Bereich Wanderungen sind aufgrund des Zuspruchs nunmehr zwei erlebnisreiche Wanderungen festgehalten.

Der Mut und die Gewandtheit der Kletterfreunde, ist in der Rubrik Klettern zu bewundern. Am Seil wird der Eine oder Andere sich wiederfinden.

Immer aktuell! Die Rubrik Bilder wird stetig wachsen, ergänzt und aufgefüllt durch die übernommenen Galerien aus den Highlights. Somit gehen keine Eindrücke und Erlebnisse von meinen Streifzügen verloren und alle Impressionen rund um die Bastei sind weiterhin unter dem Punkt Bilder zu bewundern.

Im Bereich von Flora & Fauna sind interessante und wissenswerte Fakten festgehalten.
Von Wesen mit Flügel die leuchten wie ein Regenbogen, oder Bären, die brennen wie Feuer! Hier kann man viele neue Dinge über Pflanzen & Tiere der Sächsischen Schweiz und Umgebung erfahren.

Im Bereich "Die Perlen Sachsens" ist die weltbekannte Kunstblumenstadt Sebnitz hinzugekommen.
Nicht nur die besonderen Impressionen der Perlen, auch deren Vergangenheit bis hin zur Gegenwart, laden ein zu verweilen und die Geschichte zu erforschen.



Dankbar bin ich für Anregungen, Diskussionen und Kritiken im Gästebuch, oder direkt an meine E-Mail!

Und nun viel Spaß!

Bitcoins kaufen